Abends im TV

Heute Abend um 21.45 lohnt es sich den Fernseher einzuschalten! Das ARD Magazin Monitor wird über die Aufnahme syrischer Flüchtlinge berichten.

Auszug aus der Ankündigung von Monitor:
„Leere Versprechen:
Warum syrische Flüchtlinge nur schwer nach Deutschland kommen“

Es klang großzügig, was Bundesinnenminister Friedrich im März publikumswirksam versprach: Deutschland werde 5.000 syrische Bürgerkriegs-Flüchtlinge aufnehmen. Acht Monate später sind nicht einmal ein Viertel von ihnen in Deutschland angekommen. Viele, die besonders hilfsbedürftig sind, scheitern an den deutschen Vorgaben und dürfen nicht nach Deutschland einreisen. Sie verzweifeln an der Bürokratie der Bundesregierung und der UN-Flüchtlingsorganisation, hängen in Ländern wie dem Libanon fest. MONITOR-Recherchen vor Ort zeigen: Dort spitzt sich die humanitäre Lage von Tag zu Tag zu. Tausende bekommen keine medizinische Versorgung, Kinder können nicht in die Schule gehen, die Lebensmittel werden knapper.“

Das wird mit Sicherheit interessant werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.