Petition: Schiebt Flüchtlinge nicht aufs offene Meer zurück! – letzte Chance

Die Amnesty-Petition gegen die Push-Back-Operationen der griechischen Küstenwache ist bis Weihnachten verlängert worden.
Ihr habt also noch ein paar Tage die Chance, den ohnehin schon gewaltigen Erfolg (bisher haben die Amnesty-Gruppen gemeinsam 30 000 Unterschriften gesammelt!!) der Petition noch zu vergrößern.

Worum geht’s? Es werden immer wieder Aktionen bekannt, bei denen Flüchtlingsboote vor Griechenlands Küsten manövrierunfähig gemacht und zurück in Nicht-EU-Gewässer geschoben werden. Damit werden die Bootsinsassen in Lebensgefahr gebracht. Es soll verhindert werden, dass Flüchtlinge überhaupt die Möglichkeit haben, Asyl in Europa zu beantragen.

Die EU gibt gewaltige Summen zur Abriegelung ihrer Grenzen aus – dagegen fehlen allein in Deutschland dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge 530 Mitarbeiter, um Flüchtlinge in ihrem Asylverfahren ausreichend anzuhören und deren Situation fair zu beurteilen.

Bist du auch für eine faire Asylpolitik anstatt Abschottung? Nimm dir eine Minute Zeit und unterzeichne unsere Petition. Geht ganz einfach gleich online:

http://action.amnesty.de/l/ger/p/dia/action3/common/public/?action_KEY=9337

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.